Umwelttagung 2015

„Mythen in der Energiewirtschaft – Wunsch und Wirklichkeit“ war das übergeordnete Thema der Umwelttagung 2015 in Seeboden am Millstätter See in Kärnten. Hochkarätige Referenten betrachteten zahlreiche „Mythen“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der transdisziplinäre Zugang zu aktuellen Themen ist das Markenzeichen der Veranstaltungsreihen des VÖU.

Die Geschichte und Gegenwart der österreichischen, europäischen und weltweiten Energiewirtschaft ist trotz vermeintlicher technischer Nüchternheit oft mit facettenreichen Mythen und unplanbaren Entwicklungen besetzt. Gerade jetzt steht die Energiewirtschaft wieder einmal mitten in einer grundlegenden Umgestaltung und Neupositionierung. Für den VÖU der perfekte Zeitpunkt für einen umfassenden Rück-, Um- und Ausblick, um die weltumspannende Branche und ihre regionalen Auswirkungen in den Fokus eines zweitägigen Themenseminars zu nehmen.

Zahlreiche Mythen und Realitäten wurden aus unterschiedlichen Sichtweisen beleuchtet. Etwa mit Mag. Dr. Richard Hufschmied aus der Sicht der Zeitgeschichte. Der Historiker beschäftigte sich eindringlich mit der österreichischen Kraftwerksgruppe Kaprun und mit dem identitässtiftenden österreichischen Mythos Wiederaufbau. Altabt Gregor Henckel Donnersmarck nahm die (Energie)wirtschaft aus christlicher Sicht unter die Lupe. Professor Günter Blöschl forschte über Mythos und Realität zum Klimawandel in Bezug auf das Wasser. Ing. Thomas Dolleschal (Austrian Power Grid) beleuchtete die Auswirkungen von Strommarkt-Liberalisierung und Erneuerbarer Energien im Stromnetz auf die Netzstabilität und die Versorgungssicherheit. Professor Dr. Reinhold Christan holte gern gespielte Killerphrasen aus der gesellschaftlichen Debatte hervor und versuchte diese realen Entwicklungen gegenüberzustellen. Ing. Wolfgang Ernst von der OMV wiederum erklärte klar und einleuchtend warum es aktuell zu einer „Schubumkehr am Ölmarkt“ kommt.

Der interdisziplinäre Zugang zum Thema „Mythen in der Energiewirtschaft“ – und dem daraus resultierenden hoch aktuellen Spannungsfeld „Energiewende“ ermöglichte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen breiten und umfassenden Zugang zu den zentralen Herausforderungen.

Einladung Umwelttagung 2015 als PDF-Datei

V.l.: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Helmut Kroiss (TU Wien), Wolfgang Ernst (OMV) und Dr. Alexander Gratzer (Geschäftsführung).
V.l.: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Helmut Kroiss (TU Wien), Wolfgang Ernst (OMV) und
Dr. Alexander Gratzer (Geschäftsführung).